Veränderung der Zeit in unserer Umgebung.

Auf diesem Blog ist nun Monate lang nichts mehr passiert. Die Muße zum Schreiben war wie weggeblasen vor allem eine lange Asien Reise hat vieles aus der Balance gebracht. Den Nachmittag habe ich in der Natur beim Spazieren, Wandern verbracht. Die Schönheit der Natur bewundernd lief ich durch die grüne Landschaft. Der Blog darf eine neue Richtung einschlagen – ich wünsche hier mehr Bewusstsein für unsere Umgebung zu schaffen und somit für uns selbst.

 

„Veränderung der Zeit in unserer Umgebung.“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Wie die Pille „Natur“ in Vergessenheit geriet.

Warum ist es heutzutage notwendig altes Wissen immer wieder neu erforschen zu müssen, das wir Menschen in unserem kollektiven Bewusstsein eigentlich schon lange abgespeichert haben? „Wie die Pille „Natur“ in Vergessenheit geriet.“ weiterlesen

Wiedergeburt

Mein letzter Beitrag ist Monate her. Es war eine turbulente Zeit, in der viel geschehen ist vielleicht nicht im Außen, aber im Inneren. Ich habe an diesem Blog immer wieder gezweifelt, da ich der digitalen Welt den Rücken nach und nach gekehrt habe. All die Zeit, die wir sitzend in den Monitor – starrend – verbringen. Wir werden immer eindimensionaler, umso mehr Zeit wir mit dem viereckige Kästchen verbringen. Soziale Kontakte finden immer weniger in Echt statt. Ich begrenze diese Zeit immer mehr und an manchen Tagen funktioniert das nicht. Nun fließt meine innere Weisheit wieder und ich will ihr Raum geben. Ich animiere dazu sich wirklich mit sich selbst auseinandersetzen – das war die Intention meines Blogs.

Ja, das ist harte Arbeit, aber es lohnt sich immer.

Alte Sachen sind aus meinem Leben getreten. Viele Menschen sind in den letzten Jahren gegangen und neue Beziehungen sind wunderbar gewachsen. Wandel. Wer ist mein Gegenüber? Spielt er/sie mit offenen Karten? Alte Muster habe ich angeschaut und über Bord geworfen. Meine Sensibilität tagtäglich bewusst oder nicht bewusst trainiert. Umso mehr ich angeschaut habe – vielleicht sogar nochmal durchlebt habe, desto leerer werde ich. Leere ist da. An manchen Tagen macht sie noch Angst. Aber eigentlich bin ich einfach nur noch. Sein. Das Alte ist tot – ja, das Ego versucht sich krampfhaft noch an den letzten Fäden festzuhalten, aber immer häufiger ist da nichts.

Freiheit beginnt von Innen & Neues darf wachsen. SONY DSC